zurück zur Übersicht

Obstbltezeit am Bodensee


Der Bodensee ist nicht nur ein beliebtes Reiseziel, sondern auch ein bekanntes Obstanbaugebiet. Orts- beziehungsweise Städtenamen, wie beispielsweise Birnau und Apflau, sind Hinweise auf die lange Tradition des Obstanbaus. Das heutige Hauptanbaugebiet liegt etwa 400 bis 600 Meter über Normalnull und umfasst die vier Landkreise Konstanz, Lindau, Ravensburg und den Bodenseekreis. Angebaut werden hauptsächlich Äpfel (circa 7000 ha), aber auch Birnen, Zwetschgen und Süßkirchen. Bei den angebauten Apfelsorten handelt es sich um Jonagold, Elstar, Gala, Golden Delicious und Braeburn. Zu den Birnensorten zählen Alexander Lucas, Williams, Concorde und Conference. Die angebauten Zwetschgensorten sind Katinka, Hanita Presenta und Cacaks Schöne und die genutzten Süßkirchen sind Regina, Samba, Kordia und Oktavia.

Die Obstblütezeit ist für viele Touristen, aber auch für die Einheimischen eine ganz besondere Attraktion. Die zahlreichen Obstbäume verströmen nicht nur einen zauberhaften Duft, sondern wirken mit ihren unzähligen Blüten einfach märchenhaft. Inmitten riesiger Obstplantagen liegt beispielsweise Kressbronn. Die Gemeinde bietet ihren Gästen einen besonders reizvollen Blick auf das imposante Naturschauspiel.

Es ist verständlich, dass insbesondere während der Obstblütezeit, wenn der Frühling erwacht, viele Touristen an den Bodensee reisen. Einige Hotels am Bodensee offerieren für diese Zeit besondere Spezialangebote. Und auch Ferienwohnungen und Ferienhäuser bieten so genannte Erlebniswochen am Bodensee während der Obstblütezeit.

Aber auch wenn die Zeit der blühenden Obstbäume vorbei ist, verliert die Bodenseeregion nicht an Attraktivität. Die interessanten Städte, die facettenreichen Sehenswürdigkeiten, die malerische Landschaft und auch der Bodensee selbst locken jedes Jahr etliche Besucher in das Dreiländereck.

Ein Erlebnis ist zum Beispiel die Burg Meersburg aus dem 7. Jahrhundert. Besucher können unter anderem die Waffenhalle, das Burgverlies, die Folterkammer und den Rittersaal bestaunen und während einer Führung interessante Details über die Zeit der Hexenverfolgung erfahren.

Ein weiteres Highlight ist die berühmte Walfahrtskirche Birnau . Im Inneren der Kirche befinden sich mehrere wunderschöne Skulpturen und Fresken. Zudem gewährt die Terrasse einen atemberaubenden Blick über den Bodensee. Und auch das Zeppelin Museum in Friedrichshafen, der Rheinfall, die Insel Mainau, das Sea Life Center in Kostanz und das Schloss Montfort sind beliebte Ausflugsziele rund um den größten See Deutschlands. Auch Sportbegeisterte kommen auf ihre Kosten. Der Bodensee ist ein geschätztes Segel- und Angelrevier. Auch Tauchen, Rudern und Surfen ist hier möglich.

Rund um den Bodensee gibt es ausgezeichnete Restaurants und Nachtlokale sowie geschmackvolle Hotelanlagen.
Auf der Website Hotel-Bodensee.com erfahren Interessenten Näheres über die Bodenseeregion und über die Hotels am Bodensee. Ist die passende Hotelanlage gefunden, können Reisewillige unkompliziert ein Zimmer buchen.



S.(0-50)                                                                                            zurück zur Übersicht




  WERBUNG