zurück zur Übersicht

Bodensee Radweg - Fahrradfahren und Hotel am Boden


Bodensee - Paradies mit Bergen

BodenseeradwegEine Tour auf dem Bodensee Radweg ist ein großartiges Erlebnis, an das man gern zurückdenken wird. Es ist faszinierend und spannend, den kilometerlangen Rundweg zu fahren. Er gibt den Blick frei über die Weite des Sees, die nahen Alpen und eine idyllische Landschaft. Die teilweise ufernahe Strecke ist familienfreundlich, der ausgebaute Radweg asphaltiert und eben, daher auch für Anfänger und Kinder geeignet. Spezielle "Radfahrer-Hotels" liegen an der Strecke und so kann man den Bodensee Radweg bequem in mehreren Etappen genießen. Von Stein am Rhein führt der Weg über Konstanz, Überlingen , Meersburg und Friedrichshafen bis Lindau, wo er sodann Österreich erreicht und man über die Schweiz zum Ausgangspunkt in Deutschland zurückkommt. Ob nun die komplette Tour um den See gewählt wird oder die Strecke am deutschen Ufer - zahlreiche Sehenswürdigkeiten kultureller und historischer Art säumen den Bodensee Radweg, die einen Aufenthalt wert sind. Bezaubernd ist Meersburg mit seinem historischen Stadtkern, den pittoresken Gässchen und Fachwerkhäusern. Die steile Hanglage unterstreicht die barocke Silhouette der Stadt, das Schloss mit Museum über Annette von Droste-Hülshoff thront hoch über dem Bodensee. In Uhldingen-Mühlhofen steht die berühmte "Wallfahrtskirche Kloster Birnau" mit Panoramablick über den Bodensee. In Unteruhldingen findet man die Pfahlbauten, das bekannte Freilicht-Museum mit Nachbauten aus Stein- und Bronzezeit sowie ein Reptilienhaus mit exotischer Tierwelt.

Wer das Hotel nicht täglich wechseln möchte, kann sich an ein oder zwei Standpunkten in einem Hotel einmieten und von dort Tagesausflüge starten. Viele Hotels stellen Räder zur Verfügung und so man nicht unbedingt mit dem eigenen fahren möchte, entgeht man dem Transportproblem. Wunderschön sind auch kombinierte Schifffahrten wie ein Besuch auf der Blumeninsel Mainau. Wechselnde Ausstellungen und paradiesische Gärten stehen für den Kunstgenuss, ebenso Open-Air-Veranstaltungen unterschiedlichen Charakters. Ein neues Highlight ist die "Mainau Wasserwelt", eine Spiel- und Traumlandschaft für Kinder - und Erwachsene? Es ist eine Darstellung der Bodenseeregion vergangener Zeiten, wo man sich über Hängebrücken und Flößen fortbewegen kann. Für aktives Spielen und Bauen stehen verschiedene Bereiche zur Verfügung.

Zum Weltkulturerbe gehört die Insel Reichenau mit Klostergebäude und drei Kirchen aus dem Mittelalter. Sehr interessant ist der Besuch des historischen Kräutergartens. Bekannt ist die Insel auch heute noch für ihren Obst- und Gemüseanbau. Zahleiche historische Gebäude findet man in Konstanz: Münster, Dreifaltigkeitskirche, Dominikaner-Kloster und Rathaus. Bekannt ist die Hafeneinfahrt mit der Statue "Imperia". Die Geschichte der Region ist im Rosgartmuseum zu ergründen. Das SeaLife Center zeigt nicht nur Meeresbewohner, die teilweise vom Aussterben bedroht sind, sondern lehrt über Forschung und Aufzucht. Es gehört zum größten Aquarium-Netzwerk der Welt.

S.(0-50)                                                                                            zurück zur Übersicht




  WERBUNG