Reichenau - hotel-bodensee.com

Hotel/ Hotels in Reichenau

Leider wurden keine Ergebnisse gefunden!



Insel Reichenau im Bodensee

Die Insel Reichenau ist die Größte der drei Bodensee-Inseln mit ihrer Länge von 4,5 Kilometern und ihrer Breite von 1,5 Kilometern.

Die ersten Zeichen einer Besiedelung reichen bis 850 vor Christus zurück, danach gab es lange keine Hinweise auf eine Besiedelung, bis mit der Gründung einer Benediktinerabtei, der Wanderbischof Pirmin im Jahre 724 die Insel wieder zum Leben erweckte.

Durch Kirchengelehrte und Mönche, Maler und Schmiedekünstler wurde die Insel damals weltbekannt.
Die drei romanischen, mittelalterlichen Kirchen, das Münster St. Peter und Paul, St. Maria und Markus sowie St. Georg sind ein sichtbares Erbe der damaligen Zeit.

Die Insel Reichenau wurde von der UNESCO im Jahre 2000 zum Weltkulturerbe erklärt.
Zeugnis einer klösterlichen, uralten Tradition, von der heute noch die religiösen Prozessionen und Feste eine tiefe Bedeutung besitzen, legen die drei bekannten Kirchen, die Kloster- und Repräsentationsgebäude, die Verwaltungsgebäude auf der Insel sowie die Einrichtungen für die frühere Versorgung des Klosters, ab.

Für die europäische künstlerische Geschichte des 10./11. Jahrhunderts stehen die behutsam restaurierten Wandmalereien in der Kirche St. Georg.

Im 11. Jahrhundert wurden mit Bildern verzierte Handschriften in der Schule der Buchmalerei auf der Insel Reichenau hergestellt. Rund 40 erhaltene Exemplare der berühmten Codices werden in Archiven auf der ganzen Welt als Kostbarkeit gehütet.

Zum klassischen Konzept der Insel gehören auch die Natur belassenen Uferbereiche und Schilfgürtel. Über die Hälfte der Insel Reichenau am Bodensee ist ausgewiesenes Natur- und Landschaftsschutzgebiet, in dem sich viele Vögel auf dem langen Weg nach Süden stärken und erholen.

Heute ist die Insel Reichenau ein staatlich anerkannter Erholungsort, in deren stilvollen Hotels Erholung und Entspannung groß geschrieben werden.

Mit einem nostalgischen Doppeldecker Bus ist es dem interessierten Gast möglich, auf einer Rundfahrt die Sehenswürdigkeiten der Insel Reichenau zu besichtigen.
Auf dem höchsten Punkt der Insel, der Hochwart, hat man einen fantastischen Blick auf den Rheinabfluss.

Im Zentrum der Insel befindet sich das Museum von Reichenau, das um 1200 erbaut und eines der ältesten Fachwerkhäuser in Süddeutschland ist.

Die Urlaubs- und Erholungsmöglichkeiten auf der Insel sind vielfältig.
In wunderschönen Hotels den Tag beginnen und dann den Urlaub genießen.
Der Bodensee ist prädestiniert für Erholungssuchende und Wassersportler und gleichzeitig ein Geheimtipp für den Kunstliebhaber.

Lohnende Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung sind zur Nachbarinsel Mainau, zu den Bregenzer Festspielen, eine Schifffahrt nach Schaffhausen zum größten Wasserfall Europas oder ein Bummel durch Reichenau.

Auf der Insel Reichenau vereinigen sich die positiven Auswirkungen vom Alpenföhn und die Temperatur ausgleichende Wirkung des Bodensees zu einem besonders milden Klima mit vielen Sonnentagen im Jahr.

Durch dieses besondere Klima gedeihen der Obst- und Gemüseanbau sowie die einzige Weinlage, der Reichenauer Hochwart, besonders gut.

Feinste Fischdelikatessen sowie ein regionales Angebot an Frischobst und Gemüse laden zum Probieren ein.

Das Sportangebot auf der Insel ist vielfältig, vom Tennis über Segeln und Tauchen bis hin zum Bootsverleih findet jeder das Passende für sich, um seinen Urlaub individuell zu gestalten.

Einfach Wohlfühlen und Relaxen– in traumhaften Hotels mit fantastischem Blick, Erholung und Entspannung für große und kleine Familien – das ist Urlaub pur auf der Insel Reichenau im Bodensee.

 
[ zum Seitenanfang ]


  WERBUNG